Jury | JUNGER FILM

Max Gleschinski

Regisseur, geboren 1993 in Rostock, lebt in Rostock

  • 2012 Abitur in Rostock

  • 2012/13 Praktikum am Institut für neue Medien

  • seit 2014 freiberuflicher Filmemacher

  • 2015-16 Gastdozent für Filmspiel an der Hochschule für Musik und Theater Rostock

  • 2017 Bachelor of Arts (Anglistik/Amerikanistik, Philosophie)

  • 2017 Gründung der Von Anfang Anders Filmproduktion

  • 2018 Gewinner „Förderpreis Neues Deutsches Kino“ auf den Hofer Filmtagen

Filmografie (Auswahl)
2018 – Kahlschlag, 2017 – Endzeitstimmung (Kurzfilm), 2016 – Gott liebt ein menschliches Weib (Kurzfilm), 2015 – Zuhause (Kurzfilm)

Anne Isensee

Regisseurin und Animatorin, geboren 1992 in Magdeburg, lebt und arbeitet in Berlin

  • 2011 TU Dresden Medienforschung/ Soziologie

  • seit 2013 Studium an der Filmuniversität Babelsberg – BFA Animation/ MFA Animationsregie

  • Praktika bei Balance Film GmbH, Hahn Film AG, Talking Animals Animation Collective

  • 2017 – 2018 Couch-Residenz in Los Angeles

  • 2019 – 2020 Studium an der EnsAD Paris

Filmografie (Auswahl)
2019 – Ich Will, 2017 – #WTF, 2017 – Megatrick (GoldFiSH 2018), 2015 – Breasts Off

Dieter Schumann

Produzent und Regisseur, geboren 1953 in Ludwigslust, lebt in Basthorst

  • 1970 – 1976 Lehre und Fahrenszeit als Matrose bei der Deutschen Seereederei

  • 1978 – 1982 Regiestudium, HFF Potsdam-Babelsberg

  • seit 1983 Regisseur, Autor, Produzent

  • 1990 Aufbau der kulturellen Filmförderung und des Landesfilmzentrums M-V

  • 1991 Gründungsdirektor des Schweriner FilmKunstFestes

  • 1990 – 2001 Leiter des Landesfilmzentrums Mecklenburg-Vorpommern

  • 2002 Gründung der Basthorster Filmmanufaktur

  • 2014 Kulturpreisträger des Landes Mecklenburg-Vorpommern

Filmografie (Auswahl)
2019 – Lene und die Geister des Waldes, 2015 – Weltbahnhof mit Kiosk, 2010 – Wadans Welt, 1994 – Flüstern und Schreien 2, 1988 – Flüstern und Schreien 1

Stine Wangler

Geboren 1985 in Rostock, wohnt in Hamburg, arbeitet im Vertrieb der Kurzfilm Agentur Hamburg

  • Magister Abschluss der Angewandten Kulturwissenschaften an der Leuphana Universität Lüneburg

  • Bachelor Abschluss in Film Studies and Media Communications während eines Auslandsstudiums an der University of Glamorgan in Wales

  • seit 2012 bei der Kurzfilm Agentur Hamburg im Weltvertrieb

  • 2014 – 2019 In der Auswahlkommission des Deutschen Wettbewerbs beim Kurzfilm Festival Hamburg

Clara Winter

Künstlerin, geboren 1989, lebt in Leipzig

  • wurde in einem Land geboren, das heute nicht mehr existiert, mehrfach an Schauspielschulen abgelehnt und gewann zusammen mit Miguel Ferráez den “Film des Jahres” auf dem FiSH 2016

  • studiert(e) freie Kunst in Kassel, Toulouse und Brüssel

  • arbeitet seit 2014 mit Miguel Ferraéz zusammen, um Film mit Fiktion, Dokumentation und Performance zu verbinden

  • organisierte eine Wohnzimmeruniversität in Mexiko

  • verfolgt das Ziel, die Tyrannei der Bequemlichkeit zu bekämpfen

  • studiert am Dutch Art Institut und gewann zusammen mit Miguel Ferráez den “Deutschen Kurzfilmpreis” 2019

Filmografie (Auswahl)
2019 -Wir sprechen heute noch Deutsch, 2017 – poor people relax me, 2016 – ExplorerIn 2009, 2015Postcolonialism in 30sqm, 2014 – Just kids left alive on the road

Linda Kujawski

Jurymoderatorin & Überblick-Bewahrerin bei einem Vertrieb für Dokumentarfilme, geboren 1987, lebt in Leipzig

  • studierte mal was mit Medien und Film und darf sich jetzt Mediendramaturgin nennen

  • leitete drei Jahre das Festival FILMZ – Festival des deutschen Kinos in Mainz

  • gehört  seit 2013 zum Team vom Filmfest Dresden und ist dort u.a.  Mitglied der Auswahlkommission für den nationalen Wettbewerb

  • seit 2017 ist sie Teil der FiSH-Crew – als Jurorin, Jurymoderatorin und Fan

  • arbeitet seit 2018 bei einem Weltvertrieb für Dokumentarfilme und sichtet, verkauft und verschickt Dokus an Fernsehsender und Festivals weltweit

  • mag ihr Popcorn lieber salzig als süß und immer bis zum Ende des Abspanns im Kino sitzen bleiben