Awareness

Was verstehen wir unter Awareness?

Awareness steht für ‘Achtsamkeit’ und ‘Bewusstsein’. Das heißt, wir wollen unser eigenes Verhalten reflektieren, die Grenzen der Anderen respektieren und auch unsere eigenen kommunizieren sowie Hilfe anbieten. 

Wir tolerieren keine Formen von Diskriminierung oder Grenzüberschreitungen und behalten uns vor, Menschen, die verbal oder körperlich übergriffig werden, vom Festivalgelände zu verweisen und online übergriffige Kommentare zu löschen. 

Auf dem Festival ist uns eine sichere Umgebung wichtig, sodass sich alle Menschen wohlfühlen. Dabei hilft es, wenn Besucher:innen wissen, wie sie mit dem Festivalteam kommunizieren können, wenn das nicht der Fall ist. 

Alle Mitarbeitenden des Festivals sind ansprechbar und können um Hilfe gebeten werden. Du erkennst sie an den gelben Bändchen am Handgelenk. Wenn die angesprochene Person keine Kapazitäten hat, hilft sie dir, die richtige Ansprechperson zu finden. Wir hören zu und glauben dir. Wenn du möchtest, helfen wir dir weiter. 

Unter einer Telefonnummer, die während des Festivals hier veröffentlicht wird, kannst du mit uns (auch anonym) sprechen oder chatten, wenn du etwas Ungerechtes erlebt oder beobachtet hast oder dich unwohl fühlst. Das gilt auch für die Teilnehmer:innen online!

Auf dem Festival haben wir auch einen kleinen Rückzugsort eingerichtet. Ein Wohnanhänger wird vor dem MAU Club stehen und bietet einen Pausenort. Hier ist auch immer eine Person vom Team, die angesprochen werden kann und extra für dich da ist. Komm gerne vorbei, wenn du neugierig bist! Es gibt Tee, Kuscheldecken und Sachen zum schreiben.

Bei weiteren Fragen kontaktiere gerne 48hours@ifnm.de

 

Ihr habt Fragen?

Ruft unser Awareness-Team unter 0160 2372061 an!