FriedaFiSH

Schulklassen in MV ab Klasse 7 können noch bis zum 30.06. um 12 Uhr für den diesjährigen Schülerfilmpreis des FiSH Filmfestivals abstimmen. Ins Rennen um den Preis gehen Kurzfilme von jungen Filmschaffenden bis 26 Jahren aus ganz Deutschland.
Das geht ganz einfach:
Die Schulen wählen eins der drei Kurzfilmprogramme aus (28, 50 oder 65 Minuten), schauen und diksutieren die Filme und schicken ihre Votings an das Festivalbüro. Der mit 350 € dotierte Preis wird dann am 30.06. um 12 Uhr aus dem Ergebniss aller Schülervortings ermittelt und verliehen. Preisstifter ist die KARO gAG in Rostock, die unter anderem das Kunst- und Medienzentrum FRIEDA 23 betreibt.
Wer mitmachen möchte, schreibt eine kurze Mail mit dem Betreff „FriedaFiSH“ an fish@ifnm.de. Alle Abstimmungsbögen und Links zu den Filmen werden dann zugeschickt.
Wichtig ist nur: Die Schulen sollten über einen Internetzugang und die Möglichkeit des Filmezeigens (Beamer, großer Monitor …) verfügen.
Hier anmelden!

1. Welche Filme erwarten Sie?

Aktuelle Kurzfilme von jungen Filmschaffenden unter 27 Jahren aus ganz Deutschland.
Wir haben 3 Filmprogramme mit unterschiedlichen Längen zusammengestellt:
• Programm 1 = 28 Minuten (5 Filme)
• Programm 2 = 50 Minuten (8 Filme)
• Programm 3 = 65 Minuten (9 Filme)

2. Wie läuft das ab?

• Sie wählen ein Programm aus. Planen Sie dabei Zeit zum Diskutieren und Bewerten
ein.
• Wir senden Ihnen den Onlinezugang zu den Filmen, die Bewertungsbögen für die Filme
und den Link für die Votingtabelle.
• Sie verteilen die Bewertungsbögen an die Schüler*innen. Darauf haben wir die
Filminfos und was wir für die Bewertung wichtig finden zusammengefasst.
• Sie schauen gemeinsam die Filme. Wir empfehlen, nach jedem Film zu diskutieren.
Anregungen dazu finden Sie auf der nächsten Seite.
• Sie bewerten die Filme – am besten nachdem alle Filme gezeigt wurden.
• Sie tragen die Bewertungen der Schüler*innen in die Online-Votingtabelle ein.

 

3. Was sollte bei den Filmdiskussionen eine Rolle spielen?

Die Entstehungsbedingungen:
• Wie alt sind die Filmschaffenden?
• Hatten sie Unterstützung, z.B. durch eine Filmhochschule?

Die Geschichte:
• Worum geht es in dem Film?
• Ist die Geschichte interessant und verständlich?
• Ist die Geschichte bewegend und/oder regt der Film zum Nachdenken an?

Die Technik:
• Kamera: Gab es besondere Kameraeinstellungen in dem Film?
• Schnitt: Wirkte der Film auffällig schnell oder langsam erzählt?
• Ton / Musik: War alles gut zu verstehen? War die Musik zum Film passend gewählt?
Gab es besondere Sounds, die den Film ausgemacht haben?
• Effekte: Gab es auffällige Spezialeffekte? Waren diese gut umgesetzt und haben zum
Film gepasst?

Die Figuren und Charaktere:
• Gab es Gründe, warum die Figuren so ausgesehen haben, wie sie aussahen?
• Waren die Figuren und Charaktere glaubwürdig? Konnte man mitfühlen oder sich in
die Situationen gut hineinversetzen?
Sind an dem Film noch andere Besonderheiten oder Herausforderungen aufgefallen?