Festival

Irgendwelche Filme von irgendwelchen Filmemachern

FiSH – das Filmfestival im StadtHafen Rostock – ist seit 2004 das Frühlingsevent der jungen deutschen Filmszene.

Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen der bundesweite Wettbewerb JUNGER FILM und der internationale Wettbewerb OFFshorts – Young Baltic Cinema mit den besten Kurzfilmen eines Jahrgangs und den sich öffentlich austauschenden Juries

In Zusammenarbeit mit der Medienanstalt M-V wird jährlich der Medienkompetenz-Preis M-V für die besten medienpädagogischen Projekte im Bundesland verliehen und zusammen mit dem PopKW e.V. prämiert FiSH den M-V Musikvideopreis PopFiSH. Daneben gibt es Filmperlen im filmischen Rahmenprogramm sowie Workshops, Mitmach- und Communityevents.

FiSH lockt jährlich mehr als 3.000 Filmbegeisterte in die Spielstätten entlang des Stadthafens der Hansestadt. Seit 2017 steht das Festival unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns Manuela Schwesig.

Festival

Irgendwelche Filme von irgendwelchen Filmemachern

Im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen der bundesweite Wettbewerb JUNGER FILM und der internationale Wettbewerb OFFshorts – Young Baltic Cinema mit den besten Kurzfilmen eines Jahrgangs und den sich öffentlich austauschenden Juries.

In Zusammenarbeit mit der Medienanstalt M-V wird jährlich der Medienkompetenz-Preis M-V für die besten medienpädagogischen Projekte im Bundesland verliehen und zusammen mit dem PopKW e.V. prämiert FiSH den M-V Musikvideopreis PopFiSH. Daneben gibt es Filmperlen im filmischen Rahmenprogramm sowie Workshops, Mitmach- und Communityevents.

FiSH lockt jährlich mehr als 3.000 Filmbegeisterte in die Spielstätten entlang des Stadthafens der Hansestadt. Seit 2017 steht das Festival unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin Mecklenburg-Vorpommerns Manuela Schwesig.