Seit 2004 das Frühlingsevent der jungen deutschen Filmszene

Jetzt Filme und Projekte einreichen!

FiSH – das Filmfestival im StadtHafen Rostock bietet eine Plattform für Nachwuchsfilmemacher aus Deutschland und einem jährlich wechselnden Partnerlandes des Ostseeraumes.

Preisträger 2016
Fotos
Videos
Unterstützer

FiSH Countdown

0
0
0
Days
0
0
Hrs
0
0
Min
0
0
Sec

FiSH Blog

Festival Freunde

Ich kenne solche Festivals wie das FiSH vom Jugendalter an und war mit meinen ersten Super-8-Filmen auf vielen ähnlichen Veranstaltungen. Oft genug habe ich im Saal gesessen, wenn eine offene Jurydiskussion war, so wie es hier der Fall ist. Ich weiß dass es weh tun kann, weiß aber auch, wie wichtig es ist, die ehrliche Meinung gesagt zu bekommen. Festivals wie das FiSH fordern und fördern das Gespräch und das Miteinander – und das ist so unglaublich wichtig beim Filmemachen.
Andreas Dresen, Regisseur
Das Programm mag auf den ersten Blick anderen Kurzfilm-Festivals ähnlich sehen, seinen ganz speziellen Charme bezieht Rostock jedoch aus der Breite und Öffentlichkeit, mit der hier über die einzelnen Beiträge in offenen Jury­gesprächen diskutiert wird.
Der FiSH in Rostock ist vielmehr zugleich eine Schule im professionellen Reden über Film, im lobenden Be­schreiben ebenso wie im kon­struktiven Kritisieren der eingereichten Arbeiten.
Barbara Schweizerhof, epd Film
FiSH ist ein ganz besonderes Festival. Hier trifft man auf Filmenthusiasten, ein kritisches Publikum & eine wunder­bare Atmosphäre im Rostocker Stadt­hafen. Die besten Nach­wuchs­filmer Deutsch­lands stellen sich dem Pub­likum und der Jury. Es wird ge­stritten, diskutiert & vor allem guter, junger Film geschaut. Ganz besonders beeindruckt hat mich das En­gagement des Festival­teams, das auch aus vielen freiwilligen Helfern besteht. FiSH ist ein frisches Festival von jungen Leuten für junge Leute.
Ronald Zehrfeld, Schauspieler