FiSH TV

Während des Festivalzeitraums geht FiSH TV auf Sendung. Die Webseite des Festivals verwandelt sich in einen Fern­seher mit verschiedenen, frei wähl­baren Sendern, die in Form und Inhalt indi­viduell gestaltet sind. Neben den frei empfang­baren Sendern gibt es zwei “Bezahlkanäle“ für den deutschen und den ostsee­weiten Kurzfilmwettbewerb. Die freien Sender werden im Vorfeld und während des Festivals von Frei­willigen, Festival­partnern, Film­schaffenden, Festival­team und Publikum selbst gestaltet in einer Mischung aus Live­streams und vor­produzierten Formaten. Die Zuschauer können auf der Festival­webseite wählen, welches Programm sie sehen möchten, beliebig hin und her schalten und mit digital inter­agieren.

Desktop empfohlen

Latest Message: 4 minutes ago