[:de]FiSH Eröffnung im M.A.U. Club[:]

[:de]Das FiSH Festival ist in vollem Gange. Soeben endete der erste Block des Wettbewerbs „Junger Film“. Insgesamt 35 Filme werden bis morgen Nachmittag im Rostocker Stadthafen zu sehen sein. Darunter auch eine FSK 18 Rubrik, die heute von 21 Uhr bis 23 Uhr läuft. Für den besten Film des Jahres gibt es ein Preisgeld in Höhe von 9.000€.[:][:de]

Viele junge Filmemacher und Mitwirkende befinden sich direkt vor Ort und stehen dem Moderator Axel Ranisch Rede und Antwort. Sie geben Auskunft über ihre Motivation, die Ideenfindung und Umsetzung des Projektes.

Für die Juroren ist es dabei in diesem Jahr besonders schwierig, erklärt Matthias Spehr, der Jurymoderator. Das Spektrum beginnt bei 5-jährigen, die ihre ersten Erfahrungen im Umgang mit der Kamera sammeln, und endet bei ausstudierten Medienprofis in den zwanziger Jahren.

Die reizvolle Aufgabe der fünfköpfigen Jury liegt nun darin, alle für sie bisher unbekannten Filme zum ersten Mal live beim FiSH zu sehen und im Anschluss auf dem Podium über deren Qualität zu diskutieren. Welche Techniken haben überzeugt? Welche Geschichten sind unter die Haut gegangen?

Kommt jetzt zum FiSH Festival und diskutiert mit. Der Filmemacher, der das Publikum am meisten überzeugt, darf sich bei der Verleihung am Samstag über die beliebteste Auszeichnung freuen: Den Publikumspreis im Wert von 777€. Diesen stellt die Hanseatische Brauerei Rostock bereit und wird zudem vom Publikum noch veredelt. Zwei wandernde Fische können während des gesamten Festivals mit Geldscheinen und Münzen gefüttert werden und dem Preisträger bei neuen Projekten als zusätzliche Förderung unterstützen.

[:]

24.04.2015|Allgemein|

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar