Fast Weltweit | Meine rebellische Jugend

Aus der Programmrubrik SehSterne präsentieren wir Euch zwei Dokumentarfilme. Was sie verbindet? Fünf Jugendliche jagen im geteilten Deutschland der 1980er Jahre ihren Träumen hinterher.

Fast Weltweit

Fast Weltweit blickt zurück auf die Entstehungsgeschichte des gleichnamigen Musiklabels im Jahr 1985. Es wurde gegründet in der westdeutschen Kleinstadt Bad Salzuflen. Dreißig Jahre später sitzen die Gründer Michael Girke, Bernadette Hengst, Achim Knorr, Frank Spilker und Frank Werner zusammen am Osterfeuer. Sie erzählen die Geschichte ihrer wahr gewordenen Teenager-Träume.

Meine rebellische Jugend

Der zweite Dokumentarfilm heißt Meine rebellische Jugend. Er erzählt die Geschichte von fünf Jugendlichen, die in der DDR groß wurden. Sie gehörten der Punk-, Mode- oder Kunstszene an und waren auf der Suche nach ihrem Stück Freiheit innerhalb eines sozialistischen Staates.

Nach der Vorführung sind Filmemacher und Protagonisten beider Dokumentarfilme vor Ort.

 

Samstag, 13. Mai um 18:00 Uhr in FRIEDA 23 im LiWu

 

About the Author:

Hinterlassen Sie einen Kommentar